SI – Motopädagogiklehrgang

SI – Motopädagogiklehrgang

Die Teilnahme an der Veranstaltung wird von der FA6E des Amtes der Steiermärkischen Landesregierung gemäß den Fortbildungsbestimmungen lt § 25 im Kinderbildungs- und Betreuungsgesetz LGBl.Nr.22/2000 i.d.g.F. als Fortbildung anerkannt.

Der Lehrgang besteht aus 4 Modulen mit jeweils einem Übungstag.

Beginn:          27.09.2019, 16:00 -19:00 Uhr, 28.09.0291 10.00 – 17.00 Uhr mit Mittagspause

Alle weiteren Termine werden mit den Teilnehmer/innen vereinbart.

Ort:                      LAZ Hartberg, 8230 Josef Hallamayrstraße 19

Kosten:               1400€ (Teilzahlung möglich)

Lehrgangsleitung: Jasmin Schuster & Silvia Rothbart

Anmeldung ab sofort unter : silvia@rothbart.at oder

info@jasmin-schuster.at

Ziel des Lehrganges:
Durch das Wissen, das im Lehrgang vermittelt wird, sind die Teilnehmer/innen in der Lage, Kinder in ihren unterschiedlichen Entwicklungsphasen im pädagogischen Alltag spielerisch und freudvoll im sensomotorischen Bereich zu fördern und zu unterstützen.

Als Präventivmaßnahme:
Es können Folgeerscheinungen sensomotorischer Unausgereiftheiten wie Lernschwierigkeiten, Teilleistungsschwächen, Konzentrationsschwierigkeiten, Aufmerksamkeits- und Wahrnehmungsstörungen sowie Verhaltensauffälligkeiten abgeschwächt oder sogar verhindert werden.

Der Lehrgang richtet sich an alle, die mit Kindern arbeiten und sie in ihrem sensomotorischem Wachstumsprozess effektiv begleiten wollen.

Inhaltsverzeichnis:

  1. Modul
  • Kindliche Entwicklung auf sensomotorischer  und neurophysiologische
  • Ebene
  • Die unterschiedlichen Wahrnehmungsbereiche, ihre Entwicklungsphasen sowie ihre Zusammenhänge
  • Sensorische Entwicklungsstörungen und ihre Auswirkungen auf Verhalten und Lernen
  1. Modul
  • Beobachtungspunkte zum Erkennen von sensorischen Unausgereiftheiten
  • Erstellung von Planungsmaßnahmen zur Vertiefung und Unterstützung der sensorischen Selbstkompetenzen für die unterschiedlichen Entwicklungsphasen.
  1. Modul
  • Motorische Entwicklungsschritte
  • Frühkindliche Bewegungsmuster und deren Einfluss auf die motorische         Entwicklung
  • Halte-Stützfunktionen und ihre zentrale Stellung in der motorischen Entwicklung
  • Motorische Unausgereiftheiten und ihre Auswirkungen auf das    Verhalten und Lernen
  1. Modul
  • Beobachtungspunkte von motorischen Unausgereiftheiten
  • Erstellung von Planungsmaßnahmen zur Vertiefung und Unterstützung der motorischen Selbstkompetenzen für die unterschiedlichen Entwicklungsphasen.
  • Ausarbeitung  eines aufbauenden sensomotorischen Jahresplans für die unterschiedlichen Altersgruppen.

Zusatzmodul ist aufbauend und kann extra gebucht werden:
SI-Motopädagogik für Kinder mit besonderen Bedürfnissen